WEBINTEGRATION AR: ERWECKEN SIE IHRE PRODUKTE ZUM LEBEN

Bieten Sie Ihren Kunden mit Web AR an, Produkte reibungslos in ihre Umgebung zu integrieren.

3D-KONFIGURATOR

LASSEN SIE IHREN KUNDEN DIE MACHT, IHRE PRODUKTE ZU PERSONALISIEREN

Fügen Sie auf Ihrer E-Commerce-Website einen Konfigurator hinzu. Dadurch können zukünftige Käufer die Produkte aus allen Blickwinkeln betrachten. Der 3D-Konfigurator enthält ein Anpassungswerkzeug, mit dem die Nutzer Farben ändern, die Größe angeben, Elemente hinzufügen oder entfernen usw. können.

UMFASSENDES FACHWISSEN

Wir integrieren über ein kleines Stück Skript einen 3D-Konfigurator direkt in Ihre Website. Der Nutzer kann dann sein Produkt nach Belieben anpassen, um es später in der erweiterten Realität über Web AR anzuzeigen (ohne herunterladbare Anwendung). 

3D-Dateien (USDZ & GLB) werden auf unseren Servern gehostet, die es ermöglichen, die Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihrer Website nicht zu beeinträchtigen.

WEB AR

INTEGRIEREN SIE IHRE PRODUKTE IN DIE REALE WELT

Web AR ermöglicht es, jedes Produkt in der Umgebung des Nutzers anzuzeigen, es ist eine neue Art des Konsums, von nun an können die Nutzer ihr Produkt direkt in ihrer Umgebung testen und müssen nicht mehr in die Showrooms gehen.

ERHÖHEN SIE DIE UMWANDLUNG VON 30%

Auf der mobilen Version des 3D-Konfigurators. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche oben rechts beim Produkt "AR", um das Produkt in der erweiterten Realität anzeigen zu lassen, ohne dass Sie eine notwendige Anwendung herunterladen müssen. 

Unsere Technologie nutzt das AR Kit (Apple) und AR Core (Android), um das Produkt anzuzeigen. Wir integrieren ein Shortcode-Skript in die Website unserer Kunden, das diese Technologie ermöglicht.

FAQ

ALLES ÜBER WEB AR

Web-AR bezeichnet das Einfügen von 2D- oder 3D-Computergrafiken in Bilder der realen Welt in Echtzeit direkt auf einer Website. Man greift auf diese Art von Erlebnis direkt über den Webbrowser zu, anstatt über eine Anwendung. So können Sie über Google chrome, safari oder auch Mozilla Firefox darauf zugreifen. Diese Technologie ermöglicht es, den Inhalt direkt zu laden, ohne dass der Nutzer eine mobile App oder einen Tablet-PC verwenden muss. Diese Art von Erlebnis ist für die meisten Menschen zugänglich und wird über die beiden Systeme AR Kit (iOS) und AR Core (Android) bereitgestellt. Sie verwendet WebGL, WebVR und WebRTC. Dadurch kann der Nutzer in Szenen eintauchen, die Animationen, Videos, 3D-Modelle und alles auf interaktive Weise beinhalten. WebAR unterstützt auch die Bilderkennung. Kurz gesagt, sie bricht die Barrieren und macht Augmented Reality über einen QR-Code oder einen Link zugänglich.

AR hat das Feld der Möglichkeiten geöffnet und ist bereits im Alltag vieler von uns präsent. Viele Apps nutzen sie und wir nutzen sie, ohne es zu merken. Dies ist der Fall bei Instagram und Snapchat über Filter & Effekte, aber auch bei Apps wie IKEA place oder LEGO. Diese fehlenden Apps sind jedoch sehr schwer zu laden und erfordern viele Aktionen. Web-AR wirkt dem entgegen, indem es einfache, aber zugängliche Erfahrungen mit möglichst wenig Einschränkungen bietet. So kann man bereits nach einem Löwen googeln und direkt auf ein animiertes 3D-Modell zugreifen, das vor einem steht. Die Anwendungsmöglichkeiten sind breiter gefächert: E-Commerce, Forschung, Gesundheit, Bildung, Business & Entertainment. So können Sie jetzt eine Brille anprobieren und direkt die Farbe ändern, um zu sehen, was Ihnen am besten passt. Sie können auch ein Auto vor sich platzieren, wenn Sie es in Ihrem Autohaus nicht auf Lager haben. Es ist möglich, Körperteile direkt darzustellen und deren Funktion als Einblendung für Medizinstudenten zu zeigen. Ein anderes, nicht weniger wichtiges Beispiel ist das Spielen. Dank Web-AR werden Sie in der Lage sein, Spiele zu spielen, indem Sie mit realen Elementen direkt von Ihrem Smartphone aus interagieren.

ARCore bezeichnet das AR-Framework von Android, während ARKit das gleiche für Apples iOS ist. Diese Frameworks ermöglichen es Entwicklern, die fortschrittlichsten AR-Tools zu nutzen, um ein möglichst immersives und realistisches Erlebnis zu ermöglichen. So können Entwickler mithilfe dieser Tools Elemente wie Motion Tracking oder andere Funktionen hinzufügen. Dies ermöglicht es den Geräten, ihre Beziehung zur Umgebung besser zu verstehen. Ebenso ermöglichen es Tools wie ARCore und ARKit, dass Telefone die Größe und Position von Dingen wie Tischen und Stühlen erkennen können, um ein realistischeres Gefühl in jeder Umgebung zu vermitteln. Um dies zu erreichen, nutzen ARCore & ARkit die verschiedenen Sensoren des Smartphones, um horizontale Oberflächen zu erkennen, aber auch um die Bewegungen des Telefons zu berücksichtigen und das in den Raum eindringende Licht zu schätzen, um virtuelle Objekte realistisch in Abhängigkeit von der Umgebung beleuchten zu können.

Beide Technologien nutzen die folgenden Funktionen, um virtuelle Inhalte in die reale Welt zu integrieren:

  • Bewegungsverfolgung - um die Position in der realen Welt zu verfolgen.
  • Verständnis der Umgebung (Größen, Standorte, Winkel, Formen, Punkte und Plan)
  • Lichtschätzung - um Informationen über die Beleuchtung zu erfassen.

 

Dennoch gibt es Unterschiede zwischen ARKit und ARCore :

Das Google SDK verfolgt mehr Punkte & Merkmale, aber das ARKit erkennt horizontale und vertikale Oberflächen genauer als ARCore. Auch Die letzten Updates haben ARKit mehrere Vorteile gebracht (Personenabschottung, Bewegungserfassung, gleichzeitige Front- und Rückkamera, Verfolgung mehrerer Gesichter, kollaborative Sitzungen).

8th Wall bezeichnet eine der führenden Web-AR-Lösungen, die am weitesten auf dem Markt verbreitet sind. 8th Wall bietet Entwicklungswerkzeuge zum Erstellen und Bereitstellen von webbasierten Augmented-Reality-Erlebnissen für Agenturen, Marken & Content Creators. Mit seinem Editor bietet 8th Wall leistungsstarke Funktionen wie World Tracking, Gesichtseffekte und Bilderkennung. Diese werden im Web eingesetzt, ohne dass die Nutzer eine Anwendung herunterladen müssen. Das Framework von 8th Wall verwendet JavaScript- und WebGL-Bibliotheken und unterstützt die gängigsten 3D-Frameworks, darunter A-Frame, three.js, babylon.js, Amazon Sumerian und Play Canvas. 8th wall bietet unendlich viele Möglichkeiten, um komplexe und tiefgehende Erlebnisse wie Spiele oder AR-Kunstwerke zu schaffen. 8th Wall hat außerdem vor kurzem die Technologie Curved Image Target eingeführt, die Entwicklern neue Werkzeuge an die Hand gibt, um gekrümmte Oberflächen wie Tassen, Dosen und viele andere Objekte mithilfe von webbasierter Augmented Reality zum Leben zu erwecken.

Wenn man einen Augmented-Reality-Effekt im Internet realisiert, gibt es mehrere Komponenten, die bei der Preiskalkulation eine Rolle spielen. So ist es wichtig zu wissen, ob die Erfahrung 3D- oder 2D-Designs, Animationen, Partikel, einen Picker, bestimmte Aktionen oder andere Elemente enthält. Dies ermöglicht es, eine genaue Schätzung abzugeben. Dennoch ist es möglich, je nach Art des Effekts mehrere Preise und Spannen anzugeben:

  • Einfache Produktintegration in 3D -> zwischen 500€ und 5000€.
  • Face animation (8th wall) -> zwischen 2000€ und 30.000€.
  • AR-Spiele (8th wall) -> zwischen 5.000€ und 50.000€.
  • Bilderkennung -> zwischen 4000€ und 50.000€.
  • Anprobe von Brillen oder Accessoires in Echtzeit -> zwischen 1500€ und 35.000€.
  • Farb-/Kunst-/Lichteffekte -> zwischen 1500€ und 20.000€.
  • Make-up -> zwischen 2500€ und 30.000€.

Zu diesem Produktionsanteil kommen noch Abonnementgebühren auf 8th wall zwischen 1250$ und 5000$ hinzu, je nach Anzahl der Aufrufe. Es können auch Wartungsgebühren anfallen. Diese Zahlen sind ungefähre Angaben und können je nach Projekt, Deadline und bereitgestellten Assets variieren. Weitere Details finden Sie auf unserer Seite Preise und Gebühren

Obwohl sie Smartphone-Nutzern mehr Möglichkeiten bietet, weisen WebAR-Erlebnisse recht begrenzte Eigenschaften auf. Die Leistung von Augmented Reality ist in Apps einfach besser. Dennoch ist die Speicherbegrenzung der Webseite, die ein AR-Bild anzeigt, eines der Hindernisse für die Verbesserung der Leistung von Augmented Reality im Web.Darüber hinaus sind auch die Funktionen eingeschränkter als die der anwendungsbasierten Augmented Reality. Beispielsweise wird es schwieriger sein, Objekte an der Wand zu platzieren oder Messungen durchzuführen. Im Vergleich zum Entwicklungsprozess der anwendungsbasierten AR können die Entwickler während der Erstellung des WebAR-Erlebnisses nicht auf alle Fähigkeiten und Funktionen der Geräte zugreifen, für die sie es entwerfen. Sie können daher nur mit den grundlegenden Funktionen arbeiten. Ein weiterer Faktor, der die Qualität des Erlebnisses verändern kann, ist die Geschwindigkeit des Internetnetzes: Es muss so schnell wie möglich sein und ohne Unterbrechung funktionieren, da browserbasierte AR eine ständige Internetverbindung benötigt. Es scheint jedoch, dass dieses Problem mit der Einführung von 5G kein Thema mehr sein wird.

Mit Web AR können Sie Ihre Produkte mithilfe von 3D und Augmented Reality hervorheben und verkaufen. Mit dieser Art von Medium können Sie Ihren Kunden ein völlig neues Erlebnis bieten. Diese können Ihre Produkte personalisieren, sie aus allen möglichen Blickwinkeln betrachten und mit einem Klick können sie das Produkt in ihrer Umgebung mit einem atemberaubenden Realismus visualisieren, der diesen Wow-Effekt mit sich bringt! Dies bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Fragen zu beantworten :

"Passt dieses Möbelstück in unser Wohnzimmer?"

"Wird diese Farbe für die Inneneinrichtung unseres Zimmers geeignet sein?".

"Wie sieht das Innere des neuen Autos aus?"

All dies sind Fragen, die die Kunden beantworten können, um eine bessere Kaufentscheidung zu treffen, was den Umsatz um mindestens 50 % steigern wird. Diese Bemühungen tragen auch zur Schonung der Umwelt bei, indem sie die Retouren- & Logistikraten im Prozess reduzieren.

Filtermaker generiert automatisch Script-Snippets (kleine Code-Schnipsel), die die Informationen und Variablen zu Ihren Produkten enthalten. Dadurch werden sie in den mit allen Browsern kompatiblen Formaten USDZ und GLB angezeigt. Sie sind auf Ihrer Seite als WebAR- und 3D-Konfigurator/Viewer sichtbar. Diese Funktionen können in Sekundenschnelle zu Ihrer Produktseite hinzugefügt werden. Ob Sie also Produkte benötigen, die in RA an einer Wand, auf dem Boden oder in einem offenen Raum angezeigt werden sollen, wir liefern Ihnen den Code, der zu Ihrer Art von Erfahrung passt.

Um 3D-Modelle auf einer Website anzuzeigen, ist die am weitesten verbreitete Technologie ein iFrame. Dieser ist ein Frame, der eine Seite innerhalb einer anderen Seite lädt. 

Heutzutage sind die Google-Roboter, die Websites überprüfen, intelligent genug, um zu verstehen, dass das, was sich innerhalb des Frames befindet, nicht mit der Website in Verbindung steht und einer anderen Website gehört. Daher gehen sie davon aus, dass der Inhalt dem Eigentümer des Konfigurators und/oder Viewers gehört und nicht dem Verantwortlichen der Website. 3D-Modelle wirken sich also nicht negativ auf das Laden und die SEO einer Website aus, sondern ganz im Gegenteil. 

Die 3D-Darstellung der Produkte ermöglicht es den Nutzern, das Produkt von allen Seiten zu betrachten. Sie können es heranzoomen, um es aus nächster Nähe zu betrachten und jedes Detail zu sehen. Im Durchschnitt interagieren zukünftige Kunden mehr als 20 Sekunden lang mit einem 3D-Konfigurator, und +30 % von ihnen tun dies sogar mehr als 30 Sekunden lang. Diese hohe Interaktivität lässt nicht nur die Zeit, die mit dem Modell verbracht wird, sondern auch die Verweildauer auf der Website auf bis zu 200% ansteigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jede Sekunde, die Sie länger auf einer Seite verbringen, die Absprungrate senkt, d. h. den Prozentsatz der Besucher, die die Website verlassen, ohne weitere Seiten zu besuchen. In den Augen von Google bedeutet ein solcher Wert, dass der Inhalt sehr relevant ist und somit eine bessere Platzierung impliziert.

Die Einführung eines Konfigurators führt zu besseren Verkaufsergebnissen und ist ein wichtiges Argument für Verbraucher, die auf der Suche nach dem für sie passenden Produkt sind. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden und sie zu einer immer präziseren Auswahl zu führen, wurde eine Reihe von Funktionen für Konfiguratoren entwickelt. Dazu gehören u.a:

  • Die Wahl der Farbe
  • Die Wahl des 3D-Modells (und seiner Varianten)
  • Das Hinzufügen von anpassbaren Optionen
  • Das Hinzufügen von Text und Merkmalen, die sich auf einen bestimmten Teil des Spiels beziehen
  • Links zu einer externen Seite
  • Ein Export der gewählten Optionen (Farben, Vorlage) als PDF-Datei
  • Speichern der Konfiguration in Ihrer Galerie
  • Ein Modul, das auf eine Zahlungsschnittstelle führt (wie Apple pay)

 

Darüber hinaus können die Modelle auf Aktionen über Gesten wie Klicks und Taps auf dem Bildschirm reagieren. Diese Aktionen können visuelle Animationen (Partikel, Erscheinungen etc.), aber auch physische Animationen (Öffnen einer Fahrzeugtür) auslösen. Jede dieser Aktionen ist anpassbar und hängt von der Vorlage & der Erfahrung selbst ab.

Quick Look ist eine innovative Funktion, die Apple im Jahr 2018 eingeführt hat. Mit diesem Tool können E-Commerce-Anbieter eine Vorschau ihrer Produkte in der erweiterten Realität anzeigen. Die Apfelmarke hat seitdem Anfang 2020 eine neue Funktion ihres Augmented Reality (AR)-Tools Quick Look eingesetzt. Nun kann jeder iPhone- und iPad-Benutzer online einkaufen und eine Augmented-Reality-Vorschau ihrer zukünftigen Einkäufe genießen, um zu überprüfen, ob sie sich angemessen in ihre Umgebung einfügen. Im Anschluss an diesen Vorgang werden sie aufgefordert, auf eine Schaltfläche am unteren Rand ihres Bildschirms zu klicken. Diese Schaltfläche ermöglicht es ihnen, den Kauf zu bestätigen und den angegebenen Betrag zu bezahlen, wenn ihre Zahlungsmethode registriert ist. Dadurch wird der Einkaufsprozess vereinfacht und die Anzahl der Aktionen, die vom Entdecken des Produkts bis zum Abschluss des Kaufs notwendig sind, reduziert. Die Schaltfläche ist anpassbar und kann für verschiedene Zwecke verwendet werden. Sie kann auch für einen Live-Chat verwendet werden, damit Kunden ihre Fragen zu einem Produkt direkt an die Verkäufer richten können.