LEGO startet seine Augmented-Reality-Videoplattform

LEGO hat für den Monat März den Start seiner Augmented-Reality-Videoplattform angekündigt. Dieses neue Spiel soll kleine (und große) Leute dazu einladen, kurze Videos mit Hilfe von Augmented Reality und Musik zu erstellen.


Die Funktionsweise von VIDIYO

Mithilfe ihrer App können Jugendliche mithilfe der gekauften "BeatBits"-Bausteine Musikvideos oder -clips erstellen. Diese BeatBits, wenn sie zusammengesetzt und in der App gescannt werden, ermöglichen es, Spezialeffekte wie visuelle Effekte und Bewegungen der Figuren mithilfe von Augmented Reality einzubauen.
Die Einführung von VIDIYO wird nicht nur durch die Zusammenarbeit mit LEGO, sondern auch mit der Universal Music Group ermöglicht, die es den Kindern erlaubt, Musik von ihren Lieblingssängern hinzuzufügen.

LEGO sieht in dieser Anwendung die Möglichkeit, auf einfache Weise Videos für Kinder zu erstellen, aber auch ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Das Unternehmen legt auch großen Wert darauf, diese Plattform den Kindern zu widmen, und verspricht, zu ihrem Schutz Beschränkungen und eine hohe Moderation einzuführen.

vidiyo-filtermaker


VIDIYO: Eine Kopie von Tik Tok?

Vidiyo übernimmt nämlich das gleiche Prinzip wie Tik Tok, d. h. die Erstellung und Verbreitung von kurzen Videos mit Effekten und der Möglichkeit, Musik zu unterlegen.

Aber hier endet der Vergleich. LEGO hat es nämlich vorgezogen, sich auf eine viel jüngere Altersgruppe (7 bis 10 Jahre) zu positionieren, und die verschiedenen Funktionen erinnern gut an die kindliche Seite, die LEGO vermitteln möchte. Der Sicherheitsaspekt ist ebenfalls ein wichtiger Punkt, der auf der zukünftigen Plattform nicht vernachlässigt wird. Alle Inhalte werden von Moderatoren analysiert, bevor sie online gehen.

Außerdem müssen die Kinder, um ihren Clip zu gestalten, spezielle, kostenpflichtige Bausteine besorgen. Sie müssen sich also mit den Bausteinen, die sie haben, etwas einfallen lassen.
Schließlich setzt Tik Tok die Augmented Reality nicht als wichtiges Element auf seiner Plattform ein. Das Gegenteil ist der Fall bei Vidiyo, wo Augmented Reality in Videos unverzichtbar ist, um eine eigene, imaginäre Welt zu erschaffen.

 

VIDIYO kommt also mit einem einzigartigen Mehrwert und wird vielleicht die Trends unter den Jugendlichen verändern. Durch die Möglichkeit, einzigartige Clips zu erstellen, und die einfache Bedienung wird die neue App jüngere Kinder ansprechen und gleichzeitig die Eltern beruhigen.