PREISE & TARIFE FÜR FILTER AUF INSTAGRAM, SNAPCHAT, FACEBOOK UND TIKTOK

Wie werden die Preise für Filter in sozialen Netzwerken berechnet?

Die Preise für Filter in sozialen Netzwerken (Instagram, Snapchat, Facebook oder Tiktok) hängen von verschiedenen Faktoren und den Ansprechpartnern ab, an die Sie sich wenden werden. Je nach Ihren Bedürfnissen können die Preise von 400€ à 20 000€.

Generell muss man verstehen, dass der Preis für die Produktion von Filtern und Effekten in sozialen Netzwerken der Mannzeit entspricht. Natürlich berechnen einige Agenturen je nach Wirkung der Kampagnen für die Marke, was ebenfalls zu Preisschwankungen führen kann.

Auf dieser Seite finden Sie alle Faktoren, die die Preise für Augmented-Reality-Filter schwanken lassen können..

#1 ERSTELLUNG VON ASSETS

Um einen Filter in sozialen Netzwerken zu erstellen, müssen Sie grafische Elemente erstellen, die später mithilfe der Software Spark AR (für Instagram und Facebook) oder Lens Studio (für Snapchat) in die Augmented Reality integriert werden. Je nach Kampagne werden die Assets manchmal von den Marken zur Verfügung gestellt oder müssen manchmal selbst erstellt werden. Es gibt zwei mögliche Arten von Grafikelementen für Instagram- oder Snapchat-Filter. 2D-Elemente (2D-Assets) und 3D-Elemente (3D-Assets). 

3D-Elemente ermöglichen eine qualitativ hochwertigere Darstellung des Augmented-Reality-Effekts, aber man muss berücksichtigen, dass die Größe der Filter von den Plattformen begrenzt wird. Auf Instagram und Facebook sind die Filter auf 4 MB und auf Snapchat auf 8 MB beschränkt.

Die Preise für die Erstellung von Assets können zwischen 100€ und 10.000€ variieren. 

ASSETS 2D

Für den Fall, dass die Marken die Assets nicht bereitstellen, müssen die 2D-Assets erstellt werden. Es gibt verschiedene Arten von 2D-Grafikelementen. 

Es kann Sammeln sein, wobei man sich am Corporate Design der Marke, am Ziel der Kampagne usw. orientiert. Und es kann auch Illustration (from scratch) geben. Wie jede kreative Arbeit kann auch die Illustration, die für den Filter erstellt wird, unterschiedliche Preise haben, je nachdem, wer die Elemente zeichnet. (seine Erfahrung, sein Dienstalter, diese Kreationen usw.) und auch von der potenziellen Ausweitung der Rechte an den betreffenden Illustrationen. Wenn die Marke die Illustrationen beispielsweise außerhalb des Instagram-Filters verwenden möchte, kann der Preis höher sein. Bei der Erstellung von 2D-Assets ist auch das grafische Denken zu berücksichtigen (dies wird in Teil 4: Andere Faktoren näher erläutert).

3D-ASSETS

Um qualitativ hochwertige Renderings zu erhalten, ist es in der Regel wichtig, Filter zu erstellen, die 3D-Elemente integrieren. Diese werden später in die Umgebung des Effektnutzers oder auf ihm integriert (sein Gesicht, seine Füße, sein Körper, seine Hand). Die Erstellung von 3D-Assets besteht aus zwei Hauptschritten und optionalen Schritten. Der erste Schritt besteht darin, die Struktur des 3D-Modells zu erstellen, auch Skelett oder Rig genannt. Um sie in Filter für soziale Netzwerke einbinden zu können, müssen sie in Low Poly (wenige Polygone) erstellt werden, da sie dann kleiner sind und in Spark AR oder Lens Studio eingebunden werden können. Anschließend ist der Schritt der Texturierung wichtig. Dabei handelt es sich um die Elemente, die in die Struktur integriert werden, um ihr das endgültige Aussehen zu verleihen. In der Regel werden die Texturen auch komprimiert, damit sie in die Filter integriert werden können. 

Es gibt auch andere Elemente, die den Preis von 3D-Elementen beeinflussen können. Es ist zum Beispiel möglich, Physik in 3D-Modelle zu integrieren, um den Realismus bei Bewegungen des Nutzers zu verbessern. Oder Blend Shape, mit dem man das 3D-Modell auf die Bewegungen von Augen, Mund usw. reagieren lassen kann. Dies wird oft verwendet, wenn man das Gesicht einer 3D-Figur auf dem Kopf des Nutzers einbaut und es auf Bewegungen reagieren lässt.

#2 INTEGRATION & OPTIMIERUNG AR

Sobald die grafischen Elemente erstellt sind (assets2D & 3D), müssen sie in die Augmented-Reality-Software integriert werden, um die Filter für die sozialen Netzwerke zu erstellen. Die Eigenschaften der Assets werden festlegen, wie die Elemente integriert und angepasst werden müssen, damit die Szene ästhetisch ansprechend ist und mit der Mechanik übereinstimmt. 

Die Anzahl der Elemente, bei denen Sie die Eigenschaften festlegen müssen, und die notwendigen Anpassungen werden die Preise schwanken lassen. 

Die Preise können zwischen 200 € und 7000 € liegen. 

SZENENWAHL

Die Wahl der Szene wird der erste entscheidende Schritt bei der Erstellung des Filters sein. In diesem Schritt legen wir fest, ob die Szene auf der Vorder- oder der Rückkamera des Smartphones (oder auf beiden) zu sehen sein wird. Außerdem müssen wir festlegen, welche Elemente getrackt werden sollen, um die zuvor erstellten Assets zu integrieren. Auf allen Plattformen ist der Algorithmus in der Lage, das Gesicht des Nutzers und die Gesichtselemente zu erkennen und zu segmentieren, was eine Person ist und was nicht (Hintergrund). 

Einige Plattformen haben Besonderheiten bei ihren Erkennungsalgorithmen. Auf Snapchat ist es zum Beispiel möglich, die Hände des Nutzers oder auch die Füße zu tracken. Seit 2021 ist es auch möglich, Gebäude zu erkennen (World object). Entweder werden Bauwerke bereits vom Algorithmus erkannt (Eiffelturm und Arc de Triomphe in Frankreich) oder man kann den Algorithmus im Lens Studio trainieren, um gewünschte Gebäude zu erkennen. 

Auf Facebook ist es möglich, die Hände des Nutzers zu erkennen, dies ist eine Funktion, die auf Instagram noch nicht verfügbar ist.

EIGENSCHAFTEN

Bei der Integration von 2D- oder 3D-Grafikelementen müssen diesen dann Eigenschaften zugewiesen werden, die es ihnen ermöglichen, die gewünschte Ästhetik zu erfüllen. Jeder Entwickler kennt das Problem, dass die Renderings von Kreativ- oder Modellierungssoftware und Augmented-Reality-Software unterschiedlich sind. 

Durch die Definition dieser Eigenschaften können Sie die Farben und Texturen innerhalb der Materialien beeinflussen. Sie können die Normal Map (Tiefen der 3D-Elemente), die Deckkraft, die Retuschen oder auch die Reflexionen definieren.

Auch die Steuerung der Lichter erfolgt in dieser Phase. Dies ist ein entscheidender Punkt bei der Darstellung von 3D-Elementen. Die Definition all dieser Eigenschaften wird den Preis des Filters in den sozialen Netzwerken schwanken lassen.

OPTIMISIERUNG

Nachdem Sie die Elemente integriert, die Szenen ausgewählt und die Eigenschaften festgelegt haben, müssen Sie alle Elemente optimieren. Beispielsweise werden Texturen von der Augmented-Reality-Software noch einmal komprimiert. Die Sounds müssen in einem bestimmten Format vorliegen (m4A, 44100 Hertz). 

Für die Filter in sozialen Netzwerken muss man auch die Filter an alle möglichen Betriebssysteme anpassen. Telefone haben unterschiedliche Formate und Eigenschaften.

#3 ERSTELLUNG VON INTERAKTIONEN

Um einen Filter zu dynamisieren, müssen Sie Interaktionen erzeugen, wenn der Nutzer den Effekt ausprobiert. Es gibt eine Vielzahl von Interaktionen, und hier sind einige Beispiele: Blinzeln, Mund öffnen, Bildschirm berühren, Kopf bewegen, lächeln usw. Alle diese Interaktionen lösen eine bestimmte Aktion im Filter aus, z. B. ein Objekt erscheinen zu lassen oder den nächsten Schritt im Filter auszulösen.

Der Preis eines Filters kann also je nach Komplexität der Interaktion schwanken, aber auch nach der Anzahl der möglichen Interaktionen. 

#4 DIE ANDEREN FAKTOREN

Es gibt noch weitere Faktoren, die den Preis für Ihre Instagram-, Facebook-, Snapchat- oder Tiktok-Filter beeinflussen können. Das kann sich auf den Stand Ihres Projekts beziehen, auf Ihr Projekt an sich, aber auch auf die Gesprächspartner, mit denen Sie zusammenarbeiten werden, um Ihren AR-Effekt zu erzeugen.

DIE DEADLINES

Empirisch gesehen haben viele Anfragen, um Filter in sozialen Netzwerken zu machen, recht kurze Deadlines (1 bis 2 Wochen). 

Es ist wichtig zu wissen, dass eine Agentur einen Zeitplan für die Kreativen und Entwickler festlegt, um das Projektmanagement zu optimieren. Einige dieser Anfragen werden manchmal den geplanten Zeitplan im Projektmanagement ändern müssen und natürlich den Preis für Ihren Augmented-Reality-Filter erhöhen.

DAS PROJEKTMANAGEMENT

Für jedes Augmented-Reality-Projekt wird es eine Rückwärtsplanung geben, die es ermöglicht, die Hin- und Rückfahrten zwischen den Agenturen und den Kunden zu organisieren. Einige Agenturen (das ist nicht unser Fall) werden die Anzahl der Hin- und Rückfahrten begrenzen und daher für Optimierungen eine Gebühr verlangen. 

Deshalb ist es wichtig, im Vorfeld mit dem Kunden das Pflichtenheft genau zu definieren, 2D-Mockups, die das gesamte Storyboard detailliert beschreiben. So kann man verhindern, dass die Preise im Laufe der Leistung steigen.

KREATIVE REFLEXION

Kreatives Denken besteht aus dem Prozess lorceque  Der Kunde hat ein Kommunikationsziel, aber keine konkrete Methode, um es umzusetzen. Die Rolle der Agenturen wird darin bestehen, sich Gedanken zu machen, Mockups zu erstellen und einen Kommunikationsplan zu entwerfen, der den Filter in den sozialen Netzwerken hervorhebt. Einige Agenturen berechnen die Mockups, wir erstellen Ihre Mockups kostenlos bei Filter Maker.

ANSPRECHPARTNER

Um einen instagram-Filter zu erstellen, können Sie über verschiedene Ansprechpartner gehen: 

- Selber machen: am kostengünstigsten, erfordert aber viel Lernzeit, um komplexe Filter zu erstellen.

- Freiberufler: Es gibt nur wenige von ihnen, ihre Preise liegen zwischen 200 und 1000 € pro Tag. 

- Augmented-Reality-Agenturen: Die Preise sind höher als bei Freiberuflern, aber die Agenturen werden Sie von der Idee über die Produktion bis zum Kommunikationsplan, den wöchentlichen Reportings usw. begleiten.

REFERENZEN

FAQ

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER FILTER IN SOZIALEN NETZWERKEN

Wie oben erläutert, gibt es viele Faktoren, die die Preise für die Erstellung eines Filters in sozialen Netzwerken variieren lassen. So kann es davon abhängen, ob das Unternehmen Assets zur Verfügung stellt oder nicht, wie komplex der Filtermechanismus oder die einzubindenden Elemente (2D oder 3D) sind und in welchem sozialen Netzwerk der Effekt veröffentlicht werden soll.
Außerdem erfordern die kurzen Deadlines eine andere Organisation unserer Teams, was den Preis eines Instagram-, Snapchat- oder TikTok-Filters variieren kann.

Das liegt daran, dass die Software zur Erstellung von Filtern je nach sozialem Netzwerk unterschiedlich ist. Einige benötigen mehr Zeit als andere, um einen Filter zu erstellen, sodass unsere Teams mehr Zeit damit verbringen müssen. Außerdem kann der Mechanismus eines Filters auch eine andere Codierung erfordern, je nachdem, ob der Effekt auf Instagram, Snapchat oder TikTok veröffentlicht werden soll.

Wenn Sie eine Agentur wie Filter Maker beauftragen, wird es schwierig sein, einen Filter für weniger als $500 zu bekommen. Agenturen berechnen Männerzeit und Instagram-, Snapchat- oder TikTok-Filter brauchen oft viel Zeit, um erstellt zu werden, und vor allem erfordern sie spezielle Fachkenntnisse. Darüber hinaus haben wir eine Plattform (Lookaar), mit dem ein Filter automatisch erstellt werden kann. Die Preise beginnen bei $19.

Der Preis eines Filterrolle hängt davon ab, welche Animationen Sie einbauen wollen. Normalerweise liegt der Preis zwischen $1000 für einen einfachen Roulette-Filter und kann auf 5000$ steigen, wenn wir Animationen integrieren müssen.

Leider nein, jedes soziale Netzwerk verwendet eine andere Software für Augmented Reality. Auf Instagram ist die Software zum Erstellen von Filtern Spark AR, auf Snapchat ist die Lens-Software Lens Studio und auf TikTok ist die Filtersoftware Effect House. Somit können die Filter nicht zwischen den einzelnen sozialen Netzwerken dupliziert werden. Das Team, das für Ihren Filter zuständig ist, muss den Effekt also zweimal in den verschiedenen Softwareprogrammen entwickeln.