Der Leitfaden, um alles über Instagram-Filter zu erfahren

Einführung

Seit 2020 gibt es ein neues Marketinginstrument: die Instagram-Filter.

Immer mehr Marken setzen auf diese Art von Visualisierung, um über ihre Konten zu kommunizieren.

Für manche ist der Nutzen von Instagram-Filtern jedoch noch etwas unklar. Deshalb teilen wir mit dir unseren Leitfaden, um alles über Filter zu erfahren.

Anschließend werden seine Merkmale, seine Typologie und seine Stärken für Ihre Kommunikation besprochen und die Do's and dont', die Sie bei der Erstellung eines Filters nicht wiederholen sollten.

filter-instagram-filtermaker

Inhaltsverzeichnis :

Die Merkmale eines instagram-Filters: Definition, Vokabular, Typologie

Ein Instagram-Filter ist von seiner Definition her ein Modell zur Schaffung von Geschichten. Er verändert nicht nur das Aussehen eines Bildes, sondern auch die Wirkung, die es auf den Nutzer hat, der es betrachtet. Durch diese Filter kann der Nutzer auch Markeninhalte durch eine Nachricht, visuelle Elemente oder einen Link, der das Instagram-Konto der Marke und den erstellten Filter verbindet, einbinden.

Um herauszufinden, ob Ihr Filter genutzt wird oder nicht, stehen Ihnen verschiedene Erkenntnisse zur Verfügung, mit denen Sie die Wirksamkeit Ihres Effekts messen können. Hier sind die Erklärungen zu diesen verschiedenen Begriffen:

👉🏻 Impressionen: dies misst die Gesamtzahl, wie oft der Effekt aufgetreten ist.

👉🏻 Öffnungen: bezeichnet die Anzahl der Male, die der Effekt verwendet wurde.

👉🏻 Captures: Dient dazu, herauszufinden, wie oft der Effekt aufgenommen wurde.

👉🏻 Shares: Bestimmt, wie oft der Effekt geteilt wurde.

Anhand der Daten aus dem Ausdruck kann man den Filter kategorisieren und so eine Analyse seiner Wirksamkeit ableiten. Daher können die Effekte in drei Kategorien unterteilt werden:

👉🏻 Effekte, die nicht zu sehr abgehoben haben, zählen durchschnittlich 5.000 Impressionen. 

👉🏻 Effekte, die etwa 50.000 Mal aufgetaucht sind, aber nur aufgrund einer Werbeaktivität abheben.

👉🏻 Effekte mit einem Eindruck von mehr als 50 Tausend Eindrücken werden hingegen als virale Effekte kategorisiert.

Wir können also feststellen, dass das Ziel eines Filters darin besteht, 50.000 Impressionen zu erreichen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es wichtig zu beachten, dass es normalerweise die Viralität des Filters ist, die seine Stärke ausmacht.

Dennoch können wir auch sehen, dass die Filter nach ihrer Typologie klassifiziert werden können. Jeder Filter ist einzigartig und entspricht einer bestimmten Funktionsweise:

👉🏻 Face-Tracker-Effekte: gekennzeichnet durch Kameraeffekte betonen den Nutzer und seine Inhalte, insbesondere mit Effekten auf seinem Gesicht oder um ihn herum.

👉🏻 Stärker bearbeitete Effekte, die auf Bilderkennung basieren: definiert durch eine Kamera, die z. B. ein Objekt auf einer ebenen Fläche platziert und daher besondere Arbeitsbedingungen erfordert (normale Beleuchtung, gleichmäßige Oberfläche ohne Blendung).

👉🏻 Spiele: Ein attraktives System, das es der Marke ermöglicht, eine interaktive Verbindung mit dem Nutzer herzustellen. Es ist jedoch zu beachten, dass einige Plattformen für diese Art von Filter weniger geeignet sind. Dies gilt insbesondere für Instagram, das als soziales Netzwerk eher für Selfie-Filter mit kürzeren Inhalten geeignet ist.

👉🏻 3D-Effekte: ermöglichen es, insbesondere Produkte einer Marke in erweiterter Realität zu betrachten oder auch immersive Touren für eher kulturelle Orte. Diese Art von Filter wird eher für die Werbung eines Produkts verwendet, um dem Käufer die Möglichkeit zu geben, ein Produkt vor dem Kauf auszuprobieren und dann zu konfigurieren.

Die Vorteile von Instagram-Filtern für Ihre Kommunikation

Dank ihrer vielfältigen Möglichkeiten sind Filter ein echter Gewinn für Ihre Kommunikation. Sie können nämlich :

👉🏻 Erzeugen Sie personalisierte Inhalte, indem Sie Ihren eigenen Stil definieren. Denn ein Filter, der Ihre Farben, Ihren Slogan oder Ihr Logo aufgreift, wird von Ihrer Community anhand dieser visuellen Hinweise leichter identifiziert werden können. Beachten Sie auch, dass diese Art von Filter eher dazu verwendet wird, den Instagram-Account der Marke zu füttern, da er viele Branding-Elemente besitzt, weshalb diese Art von Filter nicht sehr viral ist, es sei denn, einer Ihrer Nutzer möchte seine Zugehörigkeit zu Ihrer Community zeigen.  

👉🏻 Profilbesuche generieren, um neue Kunden anzusprechen. Wenn du also einen Filter anbietest, der möglichst vielen Menschen gefällt, führt das dazu, dass neue Nutzer deine Marke entdecken und dein Instagram-Konto abonnieren. 

👉🏻 Erstelle Markeninhalte durch ein Gewinnspiel, das Werbegewinne oder einen Preis hervorhebt, den es zu gewinnen gibt.

Wir können also sagen, dass Instagram-Filter ein sehr spezifisches Werkzeug sind, um ein neues Publikum zu generieren und zu aktivieren. Vor allem aber kann es Ihnen helfen, sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben.

instagram-filtermaker

Fehler, die Sie bei der Erstellung eines Filters nicht wiederholen sollten :

Um die Vorteile dieses Instruments nutzen zu können, ist es jedoch wichtig, die Fehler aufzulisten, die man nicht begehen sollte. 

In der Tat sind Instagram-Filter, die kaum eine Chance haben, an Bekanntheit zu gewinnen, hauptsächlich auf Designfehler zurückzuführen, die : 

👉🏻 Eine zu aufdringliche und allgegenwärtige Marke: Trotz der Tatsache, dass Filter ein starkes Werbewerkzeug darstellen, das nach dem Prinzip der Personalisierung funktioniert, muss man dennoch wachsam sein, wie dies geschehen soll, indem man beispielsweise einige diskretere Dinge anbietet.

👉🏻 Schlampige Technik: Einen Filter zu erstellen erfordert einiges an Wissen, das man beherrschen sollte, um jede Art von Bug zu vermeiden. Dieser muss also richtig funktionieren, um das Image der Marke nicht zu gefährden. 

👉🏻 Zu viel Kreativität: Angesichts der vielen Filter in sozialen Netzwerken ist es notwendig, etwas Kreatives zu machen, um sich von anderen abzuheben. Man sollte sich jedoch immer in die Rolle des Publikums versetzen, um nicht Gefahr zu laufen, etwas zu durchdacht zu machen   

👉🏻 Eine komplexe Mechanik, die für ein begrenztes Publikum verständlich ist. 

Elemente, um einen viralen Filter zu erstellen :

Sobald dieses Tool jedoch richtig eingesetzt wird, kann es eine echte Viralität rund um Ihre Community erzeugen und so zu einem echten Pluspunkt für Ihre Kommunikationsstrategie werden. Hier sind die wichtigsten Elemente, um einen Filter viral und für alle nutzbar zu machen.

Gemäß der zuvor gesehenen Definition ist es offensichtlich, dass Filter von der breiten Öffentlichkeit verwendet werden. Wenn eine Marke einen Filter entwerfen will, sollte sie daher bedenken, dass der Filter vor allem von seinem Publikum geschätzt werden und den Eigenschaften seiner Zielgruppe entsprechen muss.

Wir nennen Ihnen einige Kriterien, die zu dieser Viralität beitragen: 

👉🏻 Er soll den Nutzer attraktiver machen, dadurch wird der Nutzer bei seinen Abonnenten Reaktionen auf sein Aussehen und sein Image hervorrufen.

👉🏻 Es sollte den Nutzer zum Lächeln bringen, wodurch er seinen Sinn für Humor unterstreichen und sein Publikum zum Lachen bringen kann.

👉🏻 Es soll das Empfinden des Nutzers über sein Bild beeinflussen, durch die Nutzung des Filters soll sich der Nutzer besser fühlen. Er kann sich z. B. mit einer Gruppe identifizieren oder seine Unterstützung in Bezug auf ein aktuelles Thema zum Ausdruck bringen.

👉🏻 Er kann dem Nutzer auch die Möglichkeit geben, über einen Filter zu spielen, sich zu beschäftigen oder einen Preis zu gewinnen.

👉🏻 Es soll dem Nutzer helfen, sich nostalgisch zu fühlen.

👉🏻 Es soll dem Nutzer helfen, sich mit Inhalten, die nach seinem Bild gestaltet sind und für Neuheit stehen, kreativ zu fühlen.

👉🏻 Es muss dem Nutzer ermöglichen, sich dem aktuellen Trend anzuschließen. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Nutzer einen Filter viral machen wird, wenn er sich dadurch besser fühlt, sein Selbstbewusstsein stärkt und die Aufmerksamkeit seiner Gemeinschaft auf sich zieht.

instagram-filtermaker

Schlussfolgerung

Die Erstellung eines Filters für das Instagram-Konto Ihrer Marke kann also ein echter Gewinn für Ihre Kommunikationsstrategie in sozialen Netzwerken sein. Der Filter sollte jedoch intelligent und überlegt eingesetzt werden.

Ob es sich bei dem erstellten Filter um eine Änderung der Farbgebung des Bildes handelt oder ob er mithilfe von Augmented Reality erstellt wird, es ist wichtig, die Erwartungen Ihrer Community und die Qualität der Wiedergabe in Einklang zu bringen. Ein Filter wird nur dann geschätzt, verwendet und verbreitet, wenn er Ihrem Publikum gefällt.  

Das Tool wird jedoch immer noch weiterentwickelt und bietet regelmäßig neue Funktionen an, um die Filtererstellungssoftware zu optimieren: Spark AR