Drive to store : 3 Gründe für die Einbeziehung von Augmented Reality in Ihre Strategie

Mit der Covid-19-Pandemie mussten Geschäfte schließen oder die Zugänglichkeit des Ortes einschränken. Außerdem haben die Verbraucher ihre Einkaufsgewohnheiten geändert und kaufen viel mehr online ein. 

Um diese zur Rückkehr in physische Geschäfte zu bewegen, müssen Marken ihre Drive-to-Store-Strategie überdenken. 

Was ist Drive-to-Store?

Die Drive-to-Store-Strategie ist ganz einfach der Versuch, ein Zielpublikum dazu zu bringen, in Ihr physisches Geschäft zu kommen, um ein Produkt zu kaufen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Drive-to-Store-Strategie zu implementieren, aber alle werden von den meisten Marken bereits stark ausgenutzt und sind immer weniger effektiv.

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, muss man daher über den Tellerrand hinausschauen und sich für eine einzigartige und originelle Strategie entscheiden, und genau das bietet Augmented Reality.

AR erfüllt verschiedene Ziele, die Sie mit Ihrer Drive-to-Store-Strategie erreichen wollen.

1. Werben Sie für Ihre Produkte mithilfe von Augmented Reality.

Augmented Reality ermöglicht die Projektion von 3D-Objekten direkt in die Umgebung des Nutzers. Dadurch, dass ein Produkt in 3D beispielsweise in einem Instagram-Filter angeboten wird, kann sich eine Person das Produkt in ihrem Alltag und in ihrer Umgebung vorstellen. Es ist, als hätte er den Schritt zum Kauf bereits hinter sich und würde Ihr Produkt besitzen. Diese Technologie ist sehr nützlich für Unternehmen, die recht große und sperrige Produkte verkaufen.

Nehmen wir als Beispiel ein Möbelgeschäft. Wenn dieses Geschäft seine Möbel in Augmented Reality anbietet, kann der zukünftige Kunde das betreffende Möbelstück in seinem Wohnzimmer betrachten. Er muss dann nur noch in das Geschäft kommen und es ohne zu zögern direkt kaufen. Die Drive-to-Store-Strategie hat funktioniert, da der Kunde nur mit dem Ziel in das Geschäft gekommen ist, etwas zu kaufen.

2. Sein Publikum dazu bringen, ein Geschäft zu besuchen

Um eine Drive-to-Store-Strategie umzusetzen, müssen die Verbraucher erst einmal Lust haben, in Ihr Geschäft zu kommen. Dazu können verschiedene Techniken eingesetzt werden, wie z. B. ein Gewinnspiel oder ein Mini über einen AR-Filter.

Das ist das, was der Laden Adidas London im letzten Jahr eingeführt hat. Wenn man in den Laden ging, konnte man ein Plakat scannen und hatte dann Zugriff auf den Instagram-Filter. Das Prinzip war einfach: Schießen Sie innerhalb von 30 Sekunden die meisten Tore, während sich die Verteidiger vor dem Tor bewegten. Zusätzlich zu diesem Spiel sorgte die Teilnahme von Influencern wie David Beckham dafür, dass viele Menschen neugierig wurden.

Zum Schluss noch ein Beispiel für eine Drive-to-Store-Strategie, die Einkaufszentren eingeführt haben, um die Verbraucher in die Geschäfte einzuladen. Wir erstellten ein AR-Spiel, das auf den Instagram-Konten der Einkaufszentren verfügbar war, und die Spieler konnten direkt im Zentrum einen Einkaufsgutschein gewinnen. 

Filter-Instagram-QR-Code-Unibail

3. Augmented Reality zur Unterstützung von Verkaufsberatern

Manchmal ist es für einen Verkaufsberater schwierig, einen Kauf abzuschließen, wenn das betreffende Produkt nicht im Geschäft erhältlich ist. Aus diesem Grund kann Augmented Reality die Berater begleiten und unterstützen, um den Kaufabschluss sicherzustellen.

Stellen wir uns vor, dass ein Händler einer Automarke versucht, einen Verkauf abzuschließen. Der Kunde kann nicht wirklich alle Möglichkeiten und Zubehörteile sehen, die das Auto haben kann, und wird daher vor dem Kauf zögern. Er ist sich vielleicht nicht sicher, welche Farbe sein neues Auto haben soll oder welche Art von Felgen er nehmen möchte. In diesem Moment kann Augmented Reality (erweiterte Realität) eine wirksame Hilfe sein, um ihn zu beraten. Denn mithilfe dieser Technologie kann er das Auto nach den Vorlieben des potenziellen Kunden gestalten und das Auto in 3D zeigen. So kann sich der Kunde wirklich ein Bild vom Aussehen des Autos machen und hat keine Zweifel mehr.

Haben Sie ein Projekt im Sinn oder möchten Sie mehr über die Möglichkeiten von Augmented Reality erfahren? Kontaktieren Sie unsere Experten !